Wie kommen die KlimaTeller-Kriterien zustande?

Der Verein Greenflux e.V., eine Initiative von Doktoranden und jungen Nachwuchswissenschaftlern am Klima Campus Hamburg, hat die KlimaTeller Kriterien aufgrund folgender Grundlage entwickelt:

  • Wissenschaftlichkeit: Die Kriterien wurden auf der Basis von wissenschaftlichen Studien erstellt und sind frei von persönlichen Präferenzen. Der Fokus liegt auf den Lebensmitteln mit den größten Belastungen an CO2-Äquivalenten, damit die Einsparungen möglichst hoch sind.
  • Einfachheit: Die Kriterien sind einfach zu merken. Um aktiv Treibhausgase einzusparen, sind keine komplizierten Rechnungen notwendig. Somit können die Gäste durch den wöchentlichen Aktionstag simple Botschaften aufnehmen.
  • Durchführbarkeit: Die Kriterien sollen für Betriebsrestaurants als auch für Privatpersonen einfach umsetzbar sein, um möglichst viele Personen anzusprechen. Eigenschaften wie Produktqualität und -herkunft spielen dabei keine Rolle.

Dein Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

  • Letzte Beiträge

  • KONTAKT

    Für allgemeine Anfragen:
    kontakt[at]klimateller.de

    Für Presseanfragen: presse[at]klimateller.de

    Fan werden auf
    Facebook

  • Werkstatt N
  • PARTNER




    FÖRDERER und MEDIENPARTNER:






    Kooperationspartner



  • (c) Greenflux 2011
    KlimaTeller ist eine Initiative von GreenFlux e. V.
    Holstenplatz 17, 22765 Hamburg
    kontakt[at]klimateller.de / info[at]greenflux.org

    KlimaTeller ist eine geschützte Marke!

    Für den Inhalt externer Links können wir keine Verantwortung übernehmen.